4. Virtuelle FOLIO-Tage am 24./25. Februar

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Corona-Pandemie hat uns fester und vor allem länger im Griff als wir uns das im Frühjahr vorstellen konnten.

Wir sind aber weiterhin davon überzeugt, dass eine FOLIO-Informations- und Kontaktveranstaltung, an der sich die FOLIO-Akteure und -Interessenten treffen, das ideale Format ist. Wir halten gemeinsam mit der deutschen Community daran fest, die nächsten nicht-virtuellen FOLIO-Tage in Mainz abzuhalten, sobald dies wieder möglich ist. Nach der derzeitigen Sicht rechnen wir damit aber erst für den Herbst oder Winter 2021 – der Termin bleibt noch offen.

Die Verlagerung der Kontakte in Videokonferenzen ist nicht die einzige Auswirkung der Pandemie auf die Bibliotheken. Es sind neue Herausforderungen gekommen, sowohl für die Aufgaben als auch für die Form der Arbeit. Umso erfreulicher ist es, dass das FOLIO-Projekt dennoch große Fortschritte gemacht hat – als internationales Software-Projekt war es für die Weiterarbeit im Virtuellen gut aufgestellt.

Es gibt daher sehr viel Spannendes zu berichten und vorzuführen: Die Module haben Form angenommen und die ersten Bibliotheken sind live gegangen. Die beteiligten Akteure in der deutschen Community möchten Ihnen deshalb darüber in Form virtueller FOLIO-Tage am 24. und 25.2.2021 berichten.

Die Teilnahme ist kostenlos, es wurde aber um Anmeldung bis zum 15.02.2021 gebeten. Die Anmeldung ist nun geschlossen. Nachzügler melden sich bitte bei kirstin.kemner@gbv.de.

Die Zugangsdaten zur virtuellen Veranstaltung werden rechtzeitig vorher versendet.

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie auf den virtuellen FOLIO-Tagen im Februar begrüßen können!

Das Organisationsteam

 

Programm