Aktuelles

Entwicklungspartnerschaft hbz, VZG und OLE Community

Die Verbundzentrale des Gemeinsamen Bibliotheksverbundes (VZG) und das Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW (hbz) werden Entwicklungspartner beim Open-Source-Bibliotheksmanagementsystem OLE (Open Library Environment).


OLE wird seit Anfang 2014 von der VZG in Kooperation mit dem hbz  evaluiert.

In beiden Verbundzentralen wurden Testinstanzen aufgebaut, die jeweils eine Universitätsbibliothek mit rund einer Million Titel-, Bestands- und Exemplardaten abbilden.  Das bisherige Fazit zeigt, dass OLE in bestehende und neue Verbundstrukturen integrierbar ist. Nach Fertigstellung des E-Ressourcen-Managements und der Anpassung an deutsche Anforderungen hat OLE das Potential für den Einsatz in deutschen wissenschaftlichen Bibliotheken. Auf dieser Grundlage planen die VZG und das hbz die Pilotimplementierung von OLE und haben hierfür einen Antrag auf Förderung bei der DFG gestellt.

Seit Beginn des Evaluierungsprojektes steht das Projektteam im stetigen Austausch mit der OLE Community und hat die Zusammenarbeit im letzten Jahr stark intensiviert, u.a. durch die passive Teilnahme am Functional Council. Mit der Entwicklungspartnerschaft werden die VZG und das hbz zu stimmberechtigten Partnern in der Community und sind zukünftig an der Entwicklung des Systems beteiligt.

Das Memorandum of Understanding wird im November 2015 auf den Kuali Days in Austin (Texas) unterzeichnet werden.